In diesem Kapitel zeige ich wie man Wetterdaten in die Hausautomation einbundet, anschaut und die Daten weiter verarbeiten kann.

Zwar lässt sich eine Wettervorhersage bereits ganz komfortabel im Internet abrufen, aber ich will diese Daten später zum steuern von Einrichtungen meines Hauses verwenden.

Ich denke da an eine Bewässerung meines Gartens bei trockenem und heißem Wetter. Ich will schließlich nur dann meinen Garten automatisch bewässern wenn es nötig ist und nicht eine zusätzliche Bewässerung bei Regen durchführen. In Kapitel F3 habe ich mal einen kleinen Versuch unternommen.

Eine weitere Anwendung könnte das Steuern von Rollos sein. Wenn draußen die Sonne scheint will ich mein Haus nicht unnötig aufheizen. Also sollten die Rollos hier die Räume abdunkeln.

Es gibt sicher noch weitere Möglichkeiten die Daten zu nutzen.

Dies sind aber noch Zukunftsprojekte.  Zum jetzigen Zeitpunkt will ich lediglich den Einstieg in die WetterApp zeigen.

Also auf geht’s!