Heute will ich einen weiteren Steckdosenadapter Flashen. Es handelt sich dabei um den Gosund Steckdosenadapter vom Typ.: SP112.

Anmeldung im Heim-Netz

Ich führe den Flaschvorgang wie in Kapitel B3 beschrieben durch und melden den Stecker an dem Heim-Router an.

Nach Eingabe von SSID und meinem WLAN-Passwort noch mit Save bestätigen und der Stecker verbindet sich mit meinem WLAN.

Router-Einstellung

Als nächstes suche ich in meinem Router die Steckdose. Die ist jetzt unter tasmota-xxxx zu finden.

Ich merke mir die IP-Adresse und fixiere sie unter Bearbeiten, damit für dieses Gerät keine neue IP vergeben werden darf. Denn wie schon mehrfach erwähnt, funktioniert die Steuerung nur, wenn dem ioBroker die IP-Adressen der Clients bekannt sind. Je nach Router sind die Einstellungen unterschiedlich.

Bis hier hin ist uns alles aus Kapitel B3 bekannt. Ab hier trennen sich die Wege.

GPIO Einstellung vornehmen

Jetzt öffne ich den Internetexplorer und geben in die Adresszeile die Geräte-IP ein. Es öffnet sich das Tasmota-Menü meines Steckers.

Allerdings werde ich feststellen, dass für die Gosund SP112 keine Modul type hinterlegt ist. Lediglich für die Gosund SP1 findet sich ein Modul, das ich aber nicht verwenden kann. Pech gehabt oder doch nicht?

Externes Template laden.

Also muss ich die Einstellungen auf eine andere Weise bewerkstelligen. Hierzu betreiben fleißige Leute eine Internetseite in der alle derzeit bekannten Geräte, die mit Tasmota geflasht werden können, gelistet sind. Der Link lautet: https://templates.blakadder.com/all.html

Auf der Seite finde ich auch meinen Gosund SP112. Nach dem Öffnen, sehe ich im schwarz hinterlegten Feld das Template für den Stecker. Dieses kopiere ich in die Zwischenablage (markieren; Strg+C).

Nun wieder zurück zum Tasmota-Menü meines Steckers.

Ich öffne nun das „Configure Other“ Menü. Unter Template lösche ich den Eintrag und fügen dann aus der Zwischenablage das Template des Steckers ein (Strg+V). Activate nicht vergessen und mit Save bestätigen.

Es dauert einen kurzen Moment und mein Tasmota-Menü wurde um einiges erweitert. Der Stecker erlaubt Messwerte auszulesen und auszuwerten, außerdem werden zwei Schalter (Toggle) zur Verfügung gestellt. Hier kann getrennt die Netzspannung und die USB-Ausgänge Ein- u. Ausschaltet werden.

Nun ist der Stecker einsatzbereit und kann, wie bereits in B4 beschrieben, in den ioBroker eingebunden werden.

Achtung, es gibt zwei Templates.

Für neuere Adapter:
{„NAME“:“Gosund 112v3.4″,“GPIO“:[56,0,57,0,132,134,0,0,131,30,21,0,0],“FLAG“:4,“BASE“:18}
Für ältere Adapter:
{„NAME“:“SHP5″,“GPIO“:[57,145,56,146,255,22,0,0,255,255,21,255,17],“FLAG“:0,“BASE“:18}

Solltet Ihr das Template für den neueren Adapter auf das ältere Gerät laden dann wird dieses abstürzen und ihr müsst es ggf. zurücksetzen und neu im Heimnetzwerk (wie oben beschrieben) anmelden. Tasmota muss nicht neu eingespielt werden. I.d.R. genügt es den Button am Adapter für längere Zeit gedrückt zu halten damit er zurückgesetzt ist und sich als neues WLAN-Netz meldet (s.o.).