Installation des ioBrokers.

Um den ioBroker zu installieren ist die Installation von „nodejs“ unbedingt erforderlich.

Zur Installation des ioBrokers logge ich mich über das Fernsteuerprogramm wieder in unseren Raspberry ein.
Nachdem mein System neu aufgesetzt ist, ist ein Update auf die neuste Version nicht erforderlich, sollte aber bei einer älteren Version grundsätzlich erfolgen.

Zur Vorbereitung für die Instalation von nodejs gebe ich folgenden Befehl hinter dem Prompt-Zeichen an meinem blinkenden Cursor ein. Dabei ist auf Leerzeichen und Schreibweise zu achten. Vor und hinter dem senkrechten Strich ist jeweils ein Leerzeichen einzufügen. Den senkrechten Strich erzeugt man mit „AltGr+<„.

curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_12.x | sudo -E bash –

Als nächsten Schritt Installiere ich nodejs indem ich folgendes eingeben und bestätigen:

sudo apt install -y nodejs

Nachdem nodejs erfolgreich installiert ist, kann auch schon der ioBroker installiert werden. Dazu ist einzugeben:

curl -sL https://iobroker.net/install.sh | bash –

Wenn die Installation abgeschlossen ist, was einige Zeit dauern kann und das Promptzeichen mit dem Cursor erscheint, kann einige Zeilen weiter oben die IP-Adresse meines ioBrokers ausgelesen werden.

Der ioBroker kann nun mit dem Internetexplorer durch eingabe der IP-Adresse geöffnet werden. Die IP-Adresse hat den Port :8081 der mit anzugeben ist (z.B. 192.168.178.27:8081). Wie auch später bei allen Clients ist dies IP-Adresse im Router zu fixieren mit: „immer mit dieser IP-Adresse anmelden“. Fixiert man die IP-Adressen nicht, kann z.B. nach einem Neuboot des Routers, dieser über seinen DHCP-Server dem ioBroker und alle Clients andere Adressen zuweisen und unser Homematic funktioniert nicht mehr.